Hinweis Coronavirus

MGV Klein-Schifferstadt e.V.

Die Vorstandschaft hat wegen der momentan herrschenden Corona-Krise folgendes beschlossen:

  1. Das „Dörfler Sängerheim“ ist ab Montag, den 16.03.2020 für den Seniorentreff bis auf weiteres geschlossen.
  2. Die Singstunden für die Chorgruppen Frauenchor, Inspiration und SinginKids fallen ab sofort bis auf weiteres aus.
  3. Die für Dienstag, den 24. März 2020 anberaumte Mitgliederversammlung wird auf unbestimmte Zeit verschoben.

Sobald der Wirtschaftsbetrieb und Singstundenbetrieb wieder aufgenommen werden kann, wird rechtzeitig bekanntgegeben.

Der Vorstand

 

   

Mit freundlicher Genehmigung von Achim Matzke - Vielen Dank!


Edelsteine und wildromantische Landschaft


Vereinsausflug des MGV Klein-Schifferstadt führte die Sängerfamile nach Idar-Oberstein

Der diesjährige, im „Zwei-Jahres-Turnus“ stattfindende Vereinsausflug der Sängerinnen und Sänger des MGV Klein-Schifferstadt führte die Reisegruppe in die Edelsteinstadt Idar-Oberstein. Bei herrlichem Früh-Herbst-Wetter ging die Fahrt zunächst über die A 61 / A 6 in Richtung Kaiserslautern/Landstuhl dann weiter auf der A 62 in Richtung Birkenfeld. Für das bewährte „Dörfler-Frühstücks-Picknick“ sorgte dann der Vergnügungsausschuss auf einem Rastplatz bevor dann als erstes der Besuch einer Edelsteinschleiferei wenige Kilometer vor Idar-Oberstein auf dem Programm stand.

Der Seniorchef des Familienbetriebes Erwin Hess führte die Besucher mit gekonnten und witzigen Informationen in die „Welt der Edelsteine“ ein. Nach der gut einstündigen Führung in der Schleiferei und den Ausstellungsräumen mit der Mineralienausstellung hatten im Anschluss daran die mitfahrenden Damen die Gelegenheit sich im Verkaufsraum noch umzusehen, um das eine oder andere interessante Schmuckstück oder auch Souvenier käuflich zu erwerben. Nach der Einnahme des Mittagessen in einem rustikalen Landgasthof fuhr die Reisegesellschaft mit einer ortskundigen Reiseleiterin auf der „Deutschen Edelsteinstraße“ durch malerische Dörfer – gekennzeichnet durch unzählige Edelsteinbetriebe und der wildromantischen Berg- und Tallandschaft des frühherbstlichen Hunsrück mit Abschluss in Idar-Oberstein, der weltbekannten Edelstein- und Schmuckstadt – u.a. bekannt durch das Deutsche Mineralmuseum und der von 1482 bis 1484 erbauten Felsenkirche. Die Zeit bis zur Rückfahrt in die Pfalz nutzten viele zu einem Bummel durch die romantische Altstadt und einige wenige stiegen auch die 220 Stufen zur Felsenkirche hinauf.

 

Vereinsausflug 2015

 

   

Heute 105 Gestern 102 Woche 415 Monat 1356 Insgesamt 133977

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.