Hinweis Coronavirus

MGV Klein-Schifferstadt e.V.

Die Vorstandschaft hat wegen der momentan herrschenden Corona-Krise folgendes beschlossen:

  1. Das „Dörfler Sängerheim“ ist ab Montag, den 16.03.2020 für den Seniorentreff bis auf weiteres geschlossen.
  2. Die Singstunden für die Chorgruppen Frauenchor, Inspiration und SinginKids fallen ab sofort bis auf weiteres aus.
  3. Die für Dienstag, den 24. März 2020 anberaumte Mitgliederversammlung wird auf unbestimmte Zeit verschoben.

Sobald der Wirtschaftsbetrieb und Singstundenbetrieb wieder aufgenommen werden kann, wird rechtzeitig bekanntgegeben.

Der Vorstand

 

   

Konzert aus dem Zeitgeist heraus

Chöre des MGV „Klein-Schifferstadt“ präsentierten Bekanntes und Interessantes aus dem deutschen und internationalen Musikgeschäft

 konzert mgv klein schifferstadt

(Bild: Die drei Chorgattungen der Vereinsfamilie präsentierten unter dem Titel "Kings & Queens" bekanntes und Interessantes aus dem deutschen und internationalen Musikgeschäft. / Quellenangabe Foto: Privat)

Schifferstadt (ise). Ein abwechslungsreiches und stimmungsvolles Programm boten die Chöre des MGV „Klein-Schifferstadt“ in ihrem Konzert am Samstagabend in der Aula des Paul-von-Denis-Schulzentrums. Drei Chorgattungen der Vereinsfamilie und der Gastchor „Joyful Voices“ mit Band aus Mannheim präsentierten unter dem Titel „Kings & Queens“ Bekanntes und Interessantes aus dem deutschen und internationalen Musikgeschäft. Erstmals standen die beiden jungen Chorleiter Kathrin Presser und Andreas Luca Beraldo, die seit Oktober 2017 bei den „Dörflern“ tätig sind, in einem eigenen Vereins-Konzert am Dirigentenpult. Und um es vorweg zu nehmen: Die beiden machten ihre Sache großartig! Ebenso die beiden Moderatoren des Abends, Marion Rose und Jürgen Müller, die humorvoll und charmant durch das Konzertprogramm führten.

Den musikalischen Reigen eröffnete der Kinderchor „Singin' Kids“ unter Leitung von Kathrin Presser. Herzerfrischend, sehr konzentriert und mit sichtbarer Freude am Gesang begeisterten sie mit ihrem Repertoire. Zunächst mit anrührenden Liedern aus dem Film „Die Kinder des Monsieur Mathieu“ und aus dem Kindermusical „Der Notenbaum“, danach erklangen unter anderem „Probiers mal mit Gemütlichkeit“ aus dem Film „Dschungelbuch“ und „We will rock you“ von Queen, einem Klassiker der Popgeschichte, mit eigenem deutschen Text, den sie rhythmisch mit Klatschen und Stampfen zur Freude aller darboten.

singin kids 2019

Den musikalischen Reigen eröffnete der Kinderchor "SingInKids" unter der Leitung von Kathrin Presser. Bild aus der Presse. (Foto: Grothe - Schifferstadter Tagblatt)

Der Frauenchor und der moderne Chor „Inspiration“ übernahmen dann in einem Gemeinschaftsprojekt das musikalische Zepter mit dem Erfolgstitel der Zillertaler Schürzenjäger „Träume sind stärker“, was sie gemeinsam souverän meisterten.

Ein schöner Einstieg gelang dem Frauenchor, gemeinsam mit den Sängerinnen von „Inspiration“ mit der Interpretation „Gabriellas Song“, bevor der durch Krankheit zur Zeit etwas dezimierte Frauenchor unter Leitung von Andreas Luca Beraldo sein Repertoire fortsetzte. Auch dieser Chor hatte mit bekannten Songs der modernen Schiene verschrieben, wie „Barbara Ann“, „Samba Lele“, „Blue Bayou“ und „Love me Tender“, einst gesungen von Elvis Presley, dem „King of Rock 'n' Roll“.

Nach der Pause, in der ein von der DLRG durchgeführter Sektempfang stattfand, der ebenso den Garderobendienst übernommen hatte, eröffnete der moderne Chor „Inspiration“ schwungvoll und dynamisch den zweiten Konzertteil.

Kathrin Presser gelang es auf Anhieb, ihre Sängerinnen und Sänger mitzureißen, denn nicht nur ihr Dirigat, sondern auch ihre Körperhaltung brachten zum Ausdruck, dass sie die Musik mitlebt, was sich auf die Chormitglieder übertragen hat. Den Anfang machte eine A-Capella Version der „kleinen Nachtmusik“ von Wolfgang Amadeus Mozart in einer sehr aparten modernen Form mit neuem Text, der zur Erheiterung des Publikums beitrug. Dem gegenüber stellte Kathrin Presser den getragenen Popsong “Lean on me”, den „Inspiration“ und deren choreigene Sängerin Michaela Theobald gefühlvoll sangen. Rhythmisch stark akzentuiert erklang der Hit „Alles nur geklaut“ von den „Prinzen“, was ebenso für den Filmtitel „The lion sleeps tonight“ aus dem Musical „König der Löwen“ gilt.

Eine Bereicherung des Konzertes war der Gastchor „Joyful Voices“, der „etwas andere Gospelchor“, wie er sich selbst bezeichnet, und seine Band. Denn auch sie begeisterten mit ihren voluminösen Stimmen das Publikum mit einem Mix aus Gospels und modernen englisch sprachigen Hits mit rockigen und jazzigen Tönen und heizten die Stimmung kräftig an. Sie stehen ebenfalls unter Leitung von Andreas Luca Beraldo, der auch hier sein Talent als Pianist unter Beweis stellte. Denn er war ebenso im gesamten Konzertverlauf – samt Band – an vielerlei Stellen einfühllsamer Begleiter der Schifferstadter Chöre. Den letzten Programmblock übernahm dann wieder der moderne Chor, beginnend mit einer tollen A-Capella-Version „Hit the road Jack“ von Ray Charles, in dem der choreigene Solist Jürgen Müller mit dem Sprechgesang betraut war. Romantisch wurde es im gefühlvollen Song „Flying free“, dem Svenja Strebel (13) aus Hochdorf-Assenheim auf der Querflöte ganz besondere Akzente verlieh. Einen herausragenden solistischen Auftritt hatte Kathrin Presser in dem bekannten Hit „Somebody to love“ der Rockband „Queen“, den sie mit kräftiger und souliger Stimme das gewisse „Etwas“ gab. Mit dem Pop-Rock-Song „You're the voice“, meistverkaufter Song des Jahres 1987, verabschiedete sich der moderne Chor. Denn zum großen Schlusstableau versammelten sich alle Mitwirkenden auf der Bühne zum Finale, das sie mit „We are the world“ von Michael Jackson, dem „King of Pop“ gestalteten. Doch erst nach langanhaltendem Applaus, stehenden Ovationen und der Wiederholung des letzten Titels wurden sie vom Publikum entlassen.

Dieser Bericht wurde uns freundlicherweise vom Redaktionsmitglied Inge Schade vom Schifferstadter Tagblatt zur Verfügung gestellt.

 

   

Heute 95 Gestern 102 Woche 405 Monat 1346 Insgesamt 133967

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.