Schifferstadter Tagblatt:

Tagesausflug des „Dörfler Frauenchors“ in den Nord-Schwarzwald


Einen herrlichen Sonnentag bescherte den rund 30 bestgelaunten Damen des Frauenchors vom MGV Klein-Schifferstadt bei ihrem diesjährigen Jahresausflug per Bus in den Nordschwarzwald.

Der vom Organisationsteam um Eleonore Zweig geplante Ausflug, der sich alljährlich großer Beliebtheit erfreut, führte die Sängerinnen zunächst nach Waldenburg bei Stuttgart in die Schokoladenfabrik „Ritter Sport“, die auf eine 100jährige Firmentradition zurückblicken kann. Die „Schleckermäuler“ unter den Damen mit ihrer männlichen Begleitung Chorleiter Rainer Diehl konnten sich dem Werbeslogan „Quadratisch. Praktisch. Gut“ entsprechend im Museum Ritter, dem Museums-Café und in der Schokoladenausstellung dem „süßen Genuss“ der vielfältigen Geschmacksrichtigen hingeben. 

Nach so viel „Süßem“ ging es dann nach einem Picknick in der Mittageszeit mit „Pälzer Worscht“ Laugenstangen und Kaffee und Kuchen weiter in das Schwarzwaldstädtchen Bad Liebenzell, im nördlichen Schwarzwald bei Calw. Die erstmals 1091 geschichtlich erwähnten Aufzeichnungen der Kur- und Bäderstadt gehen bis in den Anfang des 12 Jahrhunderts durch den Bau der Stauferburg Liebenzell zurück. Touristischer Anziehungspunkt ist der im Kurzentrum angelegte weitläufige Kurpark mit der angrenzenden Paracelsus-Therme benannt nach dem Arzt und Naturforscher Paracelsus der  1526 diesen Ort besuchte. Von A wie Adonisröschen bis Z wie Zaunrübe wird den Besuchern des Apothekergarten die Bedeutung der über 160 heimischen Heilkräuter nahe gebracht.

Der frühe Nachmittag galt noch dem Besuch des Klosters Hirsau im Luftkurort Hirsau.  Schon der Dichter Ludwig Uhland besang die romantische Atmosphäre mit den noch heute beeindruckenden weitläufigen Ruinen mit dem emporragenden Eulenturm. Zeitzeugnis der mittelalterlichen Klosterkultur ist die Aureliuskirche und die Überreste der 1692 zerstörten  dreischiffigen Basilika St. Peter und Paul sowie das herzogliche Jagdschloss und Klostermuseum. Der Abschluss dieses herrlichen Ausflugstages mit Spaß, Gesang und guter Laune bildete ein Abstecher nach Flemlingen in das Weingut Marienhof.

Singstundeninfo: Der „Dörfler Frauenchor“, dem mittlerweile über 50 Damen angehören, pflegt neben der Liebe  zum Gesang auch die Geselligkeit. Die Singstunden unter der Leitung ihres dynamischen Chorleiters Rainer Diehl, findet jeweils dienstags um 19:30 Uhr im „Dörfler Sängerheim“ in der Mühlstraße statt. Über Zuwachs – gleich welchen Alters – würden sich die Chordamen und der Chorleiter sehr freuen.

Weitere Auskünfte erteilen: Die Frauenbeauftragte Simone Neff – Tel. 06235-81623, sowie der 1. Vorsitzende Erich Armbrüster – Tel. 06235-3595 und jede Sängerin. (Achim Matzke) (mit freundlicher Genehmigung von Achim Matzke - Vielen Dank)

   

Heute 38 Gestern 120 Woche 258 Monat 158 Insgesamt 148450

Kubik-Rubik Joomla! Extensions