Eine gute Idee nimmt Formen an

MGV Klein-Schifferstadt gründet den Projekt-Kinderchor „Singin' Kids“

Schifferstadt (ise). Eine gute Idee nimmt Formen an! Denn nach den Gründungen eines Frauenchors im Jahre 2001 und eines modernen Chors im Jahre 2009 geht der MGV Klein-Schifferstadt nun einen weiteren Schritt. Ein Projekt-Kinderchor mit dem Namen „Singin' Kids“ soll es sein, der die Zukunft des Vereins weiter sichern soll. Die Begeisterung für dieses Projekt ist bei den Verantwortlichen sehr groß, denn mit vielen guten Ideen sind sie bereits ausgestattet, um es realisieren zu können.

Aufgegriffen wurde das Thema „Kinderchor“ von Marion Rose, Ausschussmitglied und Sängerin im modernen Chor „Inspiration“, nachdem im März in der Mitgliederversammlung diese Idee kurz zur Sprache kam. Bei einem diesbezügliches Gespräch mit Chorleiter Kevin Breitbach wurde schnell klar, dass Marion Rose mit diesem Thema sozusagen „offene Türen“ einrannte. Denn trotz seiner erst 25 Lenze hat er bereits während seines Studiums mehrere Kinderchöre geleitet. So war er Chorleiter des Kinder- und Jugendchors „Sylvester-Spatzen“ beim MGV Frohsinn Mayen-Hausen e.V., beim Kinderchor „Burbach-Kids“ und beim Kinder- und Jugendchores „Ars Musica“ Ochtendung e.V. bei Koblenz. Kevin Breitbach ist zudem seit Februar 2010 zertifizierter Prüfer für die Qualifizierungsprogramme „kids in takt“ und „teens in takt“ bei der Deutschen Chorjugend e.V. sowie seit Juli 2013 zertifizierter „Die Carusos“-Fachberater beim Deutschen Chorverband. Alles Voraussetzungen, um erfolgreich einen Kinder- und Jugendchor leiten zu können.

In einem Pressegespräch erläuterten 1. Vorsitzender Erich Armbrüster, Marion Rose und Kevin Breitbach ihre Vorstellungen für einen Projekt-Kinderchor. „Wir freuen uns auf alle Kinder, die Spaß am Singen haben und zwischen fünf und zwölf Jahre sind“, erklärte Marion Rose zu Beginn. „Das Repertoire soll aus einer bunten Mischung bekannter und aktueller Kinderliedern sowie Kanons bestehen, gern auch mal in einer anderen Sprache“, fügte Kevin Breitbach hinzu.

Es werde kein Kind überfordert, denn das Einüben der Lieder solle dem jeweiligen Alter entsprechend kindgerecht und spielerisch, je nach Charakter der Stücke, erfolgen. Um die Gemeinschaft und den Zusammenhalt der Kinder auch außerhalb der Proben zu stärken, ist angedacht, auch den einen oder anderen Spieletag und Ausflug zu veranstalten.

Doch zunächst sind alle musikinteressierten Kinder mit ihren Eltern zu einem Informationstag am Sonntag, 25. September, um 14 Uhr in das Vereinsheim in der Mühlstraße 20 eingeladen. Dabei gibt es weitere Informationen über den Projekt-Kinderchor. Außerdem wird Kevin Breitbach eine erste „Schnupperchorprobe“ halten. Zur Stärkung werden ein kleiner Imbiss und erfrischende Getränke bereitstehen. Ansonsten werden die Proben ab 29. September, jeweils donnerstags von 17 Uhr bis 18 Uhr im Vereinsheim stattfinden.

Hauptziel des Projekt-Kinderchors ist die Mitgestaltung des großen Chorkonzertes des MGV „Klein-Schifferstadt“ am Samstag, 18. März 2017 in der Aula des Paul-von-Denis-Schulzentrums. Kleinere „Zwischenziele“ sind die musikalischen Mitwirkungen beim Weihnachtsmarkt der Kindertagesstätte St. Jakobus am zweiten Adventswochenende und bei der Vereinsweihnachtsfeier am Sonntag, 11. Dezember.

Natürlich wäre es von allen Beteiligten ein Herzenswunsch, wenn sich der Projekt-Kinderchor nach diesen Auftritten fest im Verein etablieren und somit die vierte Chorgruppe darstellen könnte. „Es wäre etwas ganz Einmaliges in der 135-jährigen Vereinsgeschichte, wenn diese Kinderchorgründung in Erfüllung gehen könnte“, ist auch ein großes Anliegen des 1. Vorsitzenden Erich Armbrüster. Wichtig sei auch die gesangliche Angebotsvielfalt für alle Altersgruppen, so dass alle Kinder und Jugendlichen Spaß und Freude bei diesem Hobby haben und gute Gemeinschaft erleben können.

„Die musikalischen Voraussetzungen sind jedenfalls mit unserem versierten Chorleiter Kevin Breitbach und unserer Organisatorin Marion Rose gegeben, die bereits zum jetzigen Zeitpunkt großartige Vorarbeit geleistet hat“, hob Erich Armbrüster anerkennend hervor. Sie steht auch für weitere Fragen und Informationen zur Verfügung unter der Telefon-Nummer 06235/4 55 16 36, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


Mit freundlicher Genehmigung von Inge Schade.

   

Heute 112 Gestern 140 Woche 672 Monat 3140 Insgesamt 182208

Kubik-Rubik Joomla! Extensions